Caravan Salon 2022

Neuer F&E-Chef und neuer Marketing-Leiter für AL-KO Vehicle Technology Group

Dr. Georg Rixecker verantwortet künftig die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten und Jörn von Ahlen startet als neuer Leiter Marketing.

Zum 01. September 2022 übergibt Dr. Frank Sager die Verantwortung für die weltweite Forschung und Entwicklung an Dr. Georg Rixecker (55). Der studierte Physiker wurde im Bereich Werkstoffkunde promoviert, daran schlossen sich Stationen beim Max-Planck-Institut, bei der Robert Bosch GmbH und zuletzt bei BorgWarner an. Der gebürtige Saarländer verantwortete dort die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten bei Antriebskomponenten ebenso wie Application Engineering und Produktvalidierung und steuerte das IP-Management. 

Dr. Frank Sager verabschiedet sich in den Ruhestand. Harald Hiller, President & CEO AL-KO Vehicle Technology, kommentiert: „Ich danke Herrn Dr. Sager auch im Namen meiner Vorstandskollegen für seinen Einsatz für das Unternehmen. Mit Dr. Rixecker arbeiten wir mit neuem Schub weiter an der Zukunftsfähigkeit unseres bestehenden Portfolios, am weltweiten Wissenstransfer und an neuen Lösungen für die Mobilität der Zukunft.“
 

Ebenfalls zum 01. September 2022 startet Jörn von Ahlen (50) als neuer Head of Marketing im Team von Senior Vice President Sales & Marketing Dr. Timo Schwickart. Er ist Nachfolger von Hans Posthumus (51), der das weltweite Marketing der AL-KO Fahrzeugtechnik zehn Jahre lang geleitet hat und sich nun beruflich neu orientieren möchte. Von Ahlen verantwortete bisher bei Epson Deutschland das Marketing für die DACH-Region. Zuvor durchlief er verschiedene Marketing- und Sales-Stationen im Consumer- ebenso wie im BtB-Marketing in renommierten Unternehmen. 

Dr. Timo Schwickart kommentiert: „Ein tiefes Verständnis für eine durchgängige Brand Strategy für unterschiedliche Geschäftsfelder, Businessmodelle und Märkte zeichnet Jörn von Ahlen aus. Ebenso punktet er mit seiner fundierten Erfahrung bei der Entwicklung eines optimalen Marketingmix. Er übernimmt von Hans Posthumus ein schlagkräftiges Team und ein gut vorbereitetes Arbeitsfeld. Ich freue mich auf unsere gemeinsamen ambitionierten Projekte: Insbesondere beim Thema Digitalisierung wollen wir verschiedene Initiativen zügig vorantreiben und schnelle Ergebnisse erzielen.“ Jörn von Ahlen stammt aus Norddeutschland und hat nach seiner Lehre als Bankkaufmann International Business Administration studiert. 
 

Pressekontakt

Eva Doppler
Ichenhauser Straße 14
89359 Kötz
Deutschland

Teilen auf ...

Download

Hier finden Sie die Pressemitteilung als PDF-Download und die Bilder in druckfähiger Auflösung.

Weitere Artikel