Nächster Artikel: Trebbiner FahrzeugFabrik im Einsatz mit AL-KO Trailer Control

AL-KO Tipps fürs komfortable Reisen für Silver Camper

Von ausgeklügelter Technik über App-Steuerungen bis zum Diebstahlschutz: Der Markt bietet eine Reihe an komfortablen Lösungen, die das Leben unterwegs im Wohnmobil und Wohnwagen noch bequemer werden lassen.

Wir stellen Ihnen eine Auswahl an Zubehör vor, mit der das Reisen entspannt möglich ist und im Fall der Fälle, etwa bei Rückenproblemen oder Herz-Kreislauf-Schwierigkeiten, zur körperlichen Entlastung beitragen kann – ganz egal, ob Sie alleine oder in Begleitung unterwegs sind.

© AL-KO

Darum lohnen sich technische Unterstützungen und sicherheitsrelevante Extras

  • Entlastung des gesamten Bewegungsapparates 
  • Schonung von Rücken, Bandscheiben und Co.
  • geringerer Kraftaufwand
  • weniger Belastung für Herz und Kreislauf
  • mehr Sicherheit für mehr Entspannung 
  • mehr Komfort und Gemütlichkeit zum Wohlfühlen

Technische Unterstützungen für mehr Komfort

AL-KO bietet Ihnen eine Vielzahl an technischem Zubehör – darunter Rangier- und Stützsysteme sowie Wagenheber und Fahrradträger.

Wagenheber für den Caravan

Wenn Sie unterwegs einen Radwechsel vornehmen müssen, ist das zwar ärgerlich, doch: Selbst ist (meistens) der Mann – und hat das passende Equipment dabei. Der AL-KO-Wagenheber ist exakt auf die AL-KO-Chassis abgestimmt. Dank der angepassten Wagenheber-Aufnahme werden die Kräfte, die auf das Fahrgestell wirken, optimal verteilt. Zudem verhindert das clevere Stecksystem ein Abrutschen des Wagenhebers während der Arbeiten. Die mechanischen Wagenheber sind für Anhänger mit einem Gesamtgewicht von bis zu zwei Tonnen geeignet. Das hydraulische Modell trägt ein Gewicht von bis zu drei Tonnen.

Vollautomatische Stützensysteme

Stützensysteme für Wohnwagen

Das Bild kennen Sie sicher von sich oder anderen Campern: Wohnwagen einparken, hinknien und los gehts mit dem Stützenkurbeln. Das funktioniert, komfortabler geht es allerdings mit einem automatischen Stützensystem, etwa dem elektronischen UP4 oder dem hydraulischen LevelC. Damit lassen sich vier (UP4) oder sechs Stützen (LevelC) ganz bequem per Knopfdruck ausfahren. Mit LevelC können Sie den Caravan zudem nivellieren.

Eine weitere Überlegung: der Big Foot-Standfuß. Mit einer extra großen Standfläche von 200 x 180 Millimetern sorgt er für besonders sicheren Halt – auch auf weichen Untergründen wie Sand oder Schnee, und trägt statisch bis zu 1.250 Kilogramm. Der Big Foot-Standfuß ist bei Wohnwagen mit AL-KO-Chassis und Stabilform-/Premiumstütze nachrüstbar. Hier finden Sie detaillierte Informationen zu Stützensystemen für Wohnwagen.

Stützensysteme für Wohnmobile

Nicht nur beim Wohnwagen sind Stützen ein Thema, auch für Reisemobile bieten solche Systeme mehr Komfort und einen sicheren Stand. Mechanische Hubstützen müssen manuell gekurbelt werden, hydraulische Modelle dagegen arbeiten fast von allein – so, dass Sie weder Kraft noch Mühe aufwenden müssen, um Ihr Wohnmobil in einen sicheren und geraden Stand zu bringen.

Wir bieten das vollautomatische Levelling-System HY4 an: Es stützt den Van oder das Wohnmobil und gleicht Unebenheiten sowie Gefälle aus. Die Steuerung funktioniert elektronisch, wodurch die vier Hydraulikaggregate bedient werden. Die Zylinder fahren per Knopfdruck auf Bodenkontakt und heben den Wagen über die Achsen in die Waagerechte. Die Nivellierung erfolgt präzise auf den Millimeter und ist innerhalb weniger Minuten abgeschlossen. Für einen kleineren Van sind vielleicht auch zwei Stützen ausreichend – dafür wäre das HY2-System passend. Eine weitere Alternative sind die Systeme LevelM und LevelM Pro, ebenfalls bestehend aus vier Stützen.

Rangiersysteme für den Wohnwagen (Mover)

Wenn Sie mit dem Wohnwagen unterwegs sind, stehen Sie ganz sicher das ein oder andere Mal vor einer herausfordernden Einparksituation. Um nicht auf Hilfe und Unterstützung freundlicher Campingnachbarn angewiesen zu sein, empfiehlt sich der Einbau eines sogenannten Rangiersystems, etwa des AL-KO MAMMUT.

Dank der kleinen Motoren, die an den Rädern des Wohnwagens angebracht werden, können Sie ohne Kraftaufwand nur mit einer Fernbedienung den Caravan millimetergenau einparken und rangieren. Selbst Hindernisse von bis zu vier Zentimetern oder Steigungen von bis zu 28 Prozent werden damit problemlos überwunden. So parken Sie Ihren Caravan auch als Silver Camper und bei eventuellen altersbedingten oder körperlichen Einschränkungen bequem ein.

Der TRIGO-VAN ist optimal für die Mitnahme von bis zu drei E-Bikes geeignet. | © AL-KO Vehicle Technology
Der TRIGO-VAN ist optimal für die Mitnahme von bis zu drei E-Bikes geeignet. © AL-KO Vehicle Technology

Fahrradträger-Systeme

E-Bikes bieten in jedem Alter die Möglichkeit für (längere) Fahrradtouren. Doch dazu benötigen Sie den passenden Fahrradträger – sind doch die E-Bikes wesentlich schwerer als herkömmliche Zweiräder. Für eine einfache Bedienung und ein möglichst kraftschonendes Aufladen bieten sich folgende Fahrradträger an:

TRIGO-VAN für Kastenwagen

Beim Kastenwagen oder Van sind schwenkbare Modelle zu empfehlen, um jederzeit freien Zugang zu den Hecktüren zu haben. Für die Mitnahme von E-Bikes eignet sich der TRIGO-VAN optimal: Damit bleibt der Weg zum Innenraum Ihres Campers frei, zudem können Sie bis zu drei E-Bikes aufladen.

VARIO und VELO III für Wohnmobile

Der Heckträger VARIO ist größtenteils aus Aluminium gefertigt und punktet mit einer hohen Nutzlast von bis zu 150 Kilogramm. Zudem hat er eine variable Beladetiefe zwischen 620 und 800 Millimeter. Der VELO III eignet sich für zwei E-Bikes oder maximal drei herkömmliche Fahrräder mit dem absoluten Pluspunkt des geringen Eigengewichts: Der VELO III wiegt nur 16 Kilogramm und bietet dabei eine Nutzlast von bis zu 80 Kilogramm. Die Fahrradträger werden direkt am Rahmen des Wohnmobils montiert, haben eine niedrige Beladehöhe und bieten Ihren E-Bikes in den angebrachten Schienen einen festen Stand.

Beide Trägersysteme sind klappbar, so dass Sie diese bei Nichtgebrauch nach oben klappen können und so beim Rückwärtsfahren oder Einparken ungestörte Sicht haben. Für noch bequemeres Aufladen bieten wir in unserem Sortiment zudem eine Fahrradrampe an, die mithilfe eines Mechanismus sicher an der Fahrradschiene auf dem Träger befestigt werden kann.

Tiefrahmenchassis VARIO SPACE

Niedrigere Einstiegshöhe, mehr Stauraum und eine verbesserte Straßenlage: Diese und mehr Vorteile genießen Sie mit dem Tiefrahmenchassis VARIO SPACE von AL-KO. Die niedrige Rahmenhöhe erlaubt zudem ein effizientes und komfortables Be- und Entladen.

Solarpanels für eine zuverlässige Energieversorgung

Solarpanels bieten Ihnen auf Reisen ein Plus an Unabhängigkeit, zudem sind sie vergleichsweise kostengünstig, einfach zu handhaben und umweltfreundlich. AL-KO Vehicle Technology Electronics bietet Ihnen mit seiner Marke CBE eine vollständige Palette von Photovoltaikmodulen an – darunter klassische Module in eloxiertem Aluminiumgrau sowie in Full Black-Versionen. CBE ist ein seit Jahren führender Hersteller von elektrischen und elektronischen Komponenten für Freizeitfahrzeuge. Die CBE-Photovoltaikmodule werden mit PERC-Solarzellen (Passivated Emitter and Rear Cell) hergestellt, die einen höheren Wirkungsgrad sichern. Zudem besitzen sie eine besondere Antireflexionsausführung und ein spezielles Glas mit hoher Lichtdurchlässigkeit, das gegen Stöße und Witterungseinflüsse resistent ist.

Solarpanels der Marke CBE bieten auf Reisen mehr Unabhängigkeit. | © CBE
Solarpanels der Marke CBE bieten auf Reisen mehr Unabhängigkeit. © CBE

Heizung im Wohnmobil und Wohnwagen

Und nun zum gemütlichen Teil: Vor allem in der kälteren Jahreszeit oder je nach Reiseziel auch während der Sommersaison kann eine effektive Heizung für ein hohes Maß an Komfort und Behaglichkeit sorgen. Hier gibt es eine Vielzahl an Lösungen auf dem Campermarkt – von kleinen Heizlüftern über fest installierte Heizungssysteme bis hin zu nachrüstbaren Heizungsanlagen mit Handtuchtrockner und Gebläsekonvektoren in der Garderoben und Co.

Tipp: Auflastung für Wohnwagen

Egal ob Mover, Stützensystem oder Fahrradträger: All diese komfortablen Extras bringen mehr Gewicht in Ihren Wohnwagen oder ins Wohnmobil. Und leider lässt es sich nicht schönreden: Die Zuladung ist in jedem Fall begrenzt, auch wenn es hier je nach Gewichtsklasse des Wohnwagens oder Wohnmobils eine enorme Bandbreite gibt. Sollten Sie an die Grenze Ihrer Zuladung kommen, empfehlen wir Ihnen, sich über eine mögliche Auflastung zu informieren. Auf unserer Informationsseite zur Auflastung beantworten wir sämtliche Fragen, wie eine Auflastung bei AL-KO funktioniert.

Unbedingt beachten: Auch Zusatzausstattungen wie Markise, Satellitenanlage und Co können das Gesamtgewicht bereits erhöhen!

App-Steuerungen

Die Apps von AL-KO machen Wohnmobile smart. Sie sind intuitiv bedienbar, erfordern kein Fachwissen und bieten eine bequeme Steuerung und Überwachung zahlreicher Funktionen.

Smart Home im Wohnmobil lässt viele Funktionen einfacher und bequemer überwachen.  | © AL-KO Vehicle Technology
Smart Home im Wohnmobil lässt viele Funktionen einfacher und bequemer überwachen. © AL-KO Vehicle Technology

App: ONDA für ein Smart Home-Feeling

Smart Home bedeutet für Wohnmobilisten: bequemes Prüfen des Füllstands der Gasflaschen, des Wassertanks oder den Ladezustand der Batterien, Einschalten von Einbauten wie Standheizung oder Klimaanlage aus der Ferne oder aber das Ein- und Ausfahren von Hubstützen. Kurz gesagt: so viele Komponenten des Fahrzeugs wie möglich in einer App steuern – und das kann ONDA. Ob per Bluetooth, WiFi oder Spracheingabe: Die Steuerung ist drahtlos möglich. Auch die Anbindung des Fahrzeugs an die Cloud ist verfügbar, selbstverständlich unter Einhaltung der europäischen Datenschutzrichtlinien.

App: Remote Control BDS-180 zur Batterieüberwachung

Mit diesem Batterie Duo-System verwalten Sie zwei Aufbaubatterien und überwachen diese während der Lade- und Entladevorgänge sowie den Batteriezustand. Die Verbindung zweier Aufbaubatterien mit unterschiedlichem Alter und Kapazität ist möglich, sofern die Batterietechnologie die gleiche ist. Ist eine Batterie beschädigt, isoliert das Gerät diese und gibt eine Meldung darüber. Die dazugehörige App erlaubt, sämtliche Funktionen komfortabel über das Smartphone oder Tablet zu steuern.

Beginnt der Anhänger zu schlingern, löst das ATC die Bremsen aus und bringt den Anhänger wieder unter Kontrolle.  | © AL-KO Vehicle Technology Group
Beginnt der Anhänger zu schlingern, löst das ATC die Bremsen aus und bringt den Anhänger wieder unter Kontrolle.

Sicherheit während der Fahrt

Antischlingersystem für Wohnwagen und Anhänger

Auf engen Straßen und kurvenreichen Pässen kann es ein beruhigendes Gefühl sein, neben dem eigenen Fahrkönnen auf eine sichere Technik zu vertrauen – wie etwa auf das Antischlingersystem ATC (AL-KO Trailer Control) für Wohnwagen und Anhänger. Das ATC kontrolliert während der gesamten Fahrt konstant das Fahrverhalten und die Bewegungen Ihres Wohnwagens. Es ist vergleichbar mit dem ESP (Electronic Stability Program) beim Auto, greift aber deutlich früher ein – nämlich schon bei den ersten leichten Schlingerbewegungen. Der Einbau des Systems erfolgt an der Achse, es wird mit den Radbremsen verbunden.

Semiaktives Fahrwerk COMFORT DRIVE

Höherer Fahrkomfort und mehr Sicherheit: Das hochmoderne, semiaktive Fahrwerk COMFORT DRIVE für Wohnmobile reagiert selbstständig auf Manöver wie Bremsen, Beschleunigen oder Kurvenfahrten. Mit der automatischen Einstellung der Stoßdämpfer gleicht es holprige Straßen aus – für ein entspanntes Fahren, egal wo Sie unterwegs sind.

Die Vorteile im Überblick:

  • Ausgleich von Stößen, Schwingungen, Poltern und Co. auf unebenen Fahrbahnen
  • Reduzierung von Vibrationen und Beschleunigungen um bis zu 20 %
  • Erhöhung der Fahrzeugstabilität durch Reduzierung der Wankbewegungen und Fahrzeugneigungen
  • Unterstützung bei Notbremsungen durch Ändern der Stoßdämpferfunktionen
  • Verminderung von Fahrgeräuschen durch Reduzieren der Schwingungen
  • Wahl zwischen den Fahrmodi Normal und Comfort
  • Anpassung an verschiedene Beladungszustände für ein ausgewogenes Fahrverhalten

Rückfahrkameras

Der Mehrwert einer Rückfahrkamera für Wohnmobil und Wohnwagen liegt auf der Hand: freie Sicht nach hinten! Vor allem beim Ein- und Ausparken sowie Rangieren kann das dritte Auge am Heck unterstützen und dabei helfen, das Geschehen hinter dem Fahrzeug zu beobachten und Abstände besser einzuschätzen. Auf dem Markt gibt es dafür zahlreiche Lösungen von kabelgebundenen und kabellosen Systemen mit verschiedenen Kameras wie Einzelkamera, Twin-Kamera oder Bird-View. Aber Achtung: Eine Kamera ersetzt nie die direkte Sicht nach hinten oder ein zweites Augenpaar!

Bequeme Sitze

Sitzmobiliar von AGUTI bietet Platz und flexible Konfigurationen für Fahrer und Mitreisende, unabhängig von der Größe und den Sitzvorlieben – damit lange Fahrten dank einer Vielzahl an Einstellungen schnell und bequem sind. Neben der Seitenverschiebung des Gangsitzes einschließlich der Kopfstütze unserer Komfortbank Slide-Out, lässt sich auch jeder Einzelsitz nach vorne verschieben. Die Rückenlehne nimmt gleichzeitig eine angenehme Neigung ein. Super langstreckentauglich!

Slide-out-Komfort für besonders bequemes Sitzen und Reisen.  | © AGUTI
Slide-out-Komfort für besonders bequemes Sitzen und Reisen. © AGUTI

Tipps für ein sicheres Reisen

Wie schütze ich mich beim Campen am besten gegen Einbruch und Diebstahl? Welche Vorteile hat das Campen mit Hund? Und was sollte auf keinen Fall im Campinggepäck fehlen? Wir haben die Antworten!

Ein Deichselschloss beugt Diebstahl vor und trägt zur Sicherheit bei Wohnwagenreisen bei. | © AL-KO Vehicle Technology
Ein Deichselschloss beugt Diebstahl vor und trägt zur Sicherheit bei Wohnwagenreisen bei. © AL-KO Vehicle Technology

Einbruch- und Diebstahlschutz

Ob allein unterwegs, mit dem Partner oder der Familie: Ein gewisses Maß an Vorsorge gegen Einbruch und Diebstahl ist immer empfehlenswert. Technikseitig bietet der Markt dafür eine Menge Lösungen. Wir empfehlen Ihnen, sich individuell für Ihre Reisesituation zu überlegen, welche Maßnahmen sinnvoll sein können. Allgemein tragen Alarmanlagen, zusätzliche Türschlösser oder Radkrallen zur Diebstahlsicherung von Wohnmobilen und Wohnwagen bei. Speziell für Wohnwagen gibt es etwa Deichsel- oder Sicherheitsschlösser für Steckstützen.

Und auch das Reisen mit Hund ist für viele Camper und Camperinnen Alltag, was zusätzlich den Sicherheitsaspekt erhöhen kann: Die Vierbeiner nehmen Geräusche viel besser wahr als wir Menschen und bringen häufig einen natürlichen Schutzinstinkt mit.

Technisches Basiswissen für den Fall der Fälle

Eine gut sortierte Werkzeugkiste, Bedienungsanleitungen sowie Handbücher und das kleine Technik-Einmaleins für den Camper: Wenn Sie das alles im Gepäck haben, können Sie sich bei anstehenden kleinen Reparaturen oder zur provisorischen Überbrückung meist schnell selbst helfen – für ein gutes Gefühl auf Reisen für (alleinreisende) Silver Birds.