Fahrzeugtechnik
sawiko_wheely_reisemobil_710x210px
11.05.2017

Motorrad aufladen und abfahren – die Anhänger von SAWIKO

Mit dem WHEELY kann das Motorrad problemlos überallhin mitgenommen werden.

Motorrad-Liebhaber kennen die Zwickmühle: lieber Familien- oder Aktivurlaub mit dem Motorrad? Der Grund liegt dabei schlicht und ergreifend in der begrenzten Möglichkeit des Transportes. Wie soll das Motorrad denn auch von A nach B gebracht werden, wenn nicht extra ein unhandlicher Anhänger hinter dem Auto hergezogen werden soll? SAWIKO, eine Marke des AL-KO Fahrzeugtechnik-Konzerns, hat eine Lösung für diese logistische Herausforderung. Mit dem Mini-Anhänger WHEELY ist es kein Problem, Motorrad oder Roller ohne viel Aufwand überallhin mitzunehmen. Weil die Zweiräder quer zur Fahrtrichtung transportiert werden, ist der WHEELY sogar einer der kürzesten Anhänger am Markt.


Dank des WHEELY ist das Motorrad in kürzester Zeit bereit für die Mitfahrt. Der Universalanhänger mit einem Leergewicht von gerade einmal 215 kg wird an der Anhängerkupplung befestigt, das Motorrad darauf abgestellt und schon kann der Trip beginnen. Am Haltebügel und mit Spanngurten gesichert, stehen Motorrad oder Roller absolut sicher. Doch nicht nur das: Der Anhänger mit einer Nutzfläche von 2000x800 mm und einem zulässigen Gesamtgewicht von 750 kg (auch als gebremste Ausführung bis 950 kg erhältlich) kann ebenso für Umzüge oder Campingausflüge genutzt werden. Gerade durch seine überschaubare Größe ist es kein Problem, wie gewohnt einen Parkplatz zu finden. Mit Stauboxen, Planen, Fahrradrüstsätzen oder Bordwänden erweitert, ergeben sich viele Gebrauchsmöglichkeiten. Hat der Anhänger seinen Dienst getan, braucht er bei der Unterbringung in der Garage nicht viel Raum. Die Kippfunktion ermöglicht es, den WHEELY platzsparend auf nur zwei Quadratmetern abzustellen. Für Paare und Quadfahrer bietet SAWIKO außerdem den Wheely Duo. Seine Plattform ist groß genug, um zwei schwere Motorräder oder ein Quad zu transportieren.


Um Kraft und Arbeit zu sparen, kann die Auffahrhilfe für Motorräder und Roller von SAWIKO genutzt werden. Nachdem das Gefährt auf die Vorderradwippe des Schlittens gefahren und festgezurrt wurde, lässt sich die Maschine mittels der Handseilwinde einfach auf die Ladefläche ziehen. Das Zusammensteck-System ist schnell auseinandergebaut und fertig zum Verstauen. Die Auffahrhilfe ist optimal zum Nachrüsten für andere Anhänger oder Heckgaragen geeignet.

Neben dem WHEELY bietet SAWIKO den Traigo 500 an. Dieser Anhänger ist mit einem Gesamtgewicht von 150 kg besonders leicht zu handhaben. Durch integrierte Schienen, optionale Radbügel und einer Nutzlast von zirka 350 kg lassen sich ein Roller oder bis zu vier Fahrräder transportieren. Damit der Traigo 500 auch in beladenem Zustand sicher steht, ist dieser serienmäßig mit Heckstützen ausgestattet.

Motorrad aufladen und abfahren – die Anhänger von SAWIKO