Fahrzeugtechnik
atc-anbau
12.06.2017

Immer in der Spur bleiben

Antischleudersystem AL-KO Trailer Control (ATC) jetzt auch für Nutzanhänger

Wer kennt das nicht? Bei kleinen Ausweichmanövern, Seitenwind auf Brücken oder Winddruck beim Überholen kann ein Anhänger schnell ins Schlingern geraten. Dagegen hat AL-KO eine effektive Lösung: das Anti-Schleuder-System ATC Trailer Control (ATC), das den Anhänger schnell sanft abbremst und wieder in die Spur bringt. Bei Caravans ist das ATC schon seit über 10 Jahren bekannt und wurde europaweit inzwischen weit mehr als 170.000-mal eingebaut. Bei vielen Wohnwagen-Herstellern zählt das Notfall-System bereits zur Serienausstattung. Aber auch zahlreiche Nutzanhänger können von dieser Sicherheitstechnologie profitieren: Wichtig ist dabei vor allem die Gewichtsbilanz des Anhängers, welche stets in einem bestimmten Korridor liegen muss. Das gilt beispielsweise für fast alle trailerbare Baumaschinen wie Kompressoren oder Betonpumpen sowie Autolifts, Generatoren, fahrbare Schrägaufzüge, Leitern und Anhängerkräne. Das ATC eignet sich darüber hinaus auch für andere Spezialanhänger wie Food-Trailer, Anhänger mit Baucontainern und Verkehrsleitanhänger.

Die Sensorik des Antischleudersystems ist genau ausgelegt auf einen fest definierten Gewichtsbereich des Anhängers, wobei dieser Korridor möglichst klein sein sollte. Deshalb bietet die AL-KO Fahrzeugtechnik verschiedene ATC-Versionen an, die genau zugeschnitten sind auf das tatsächliche Gesamtgewicht des Anhängers. Zwischen 1300 Kilogramm und 2000 Kilogramm werden dabei mit diversen Varianten die Einachser abgedeckt, während die Tandemanhänger über ein ATC-Portfolio von 1600 bis 2.800 kg zul. Gesamtgewicht verfügen.

Das ATC kontrolliert permanent das Fahrverhalten des Anhängers. Sensoren erfassen bereits geringste Seitenbewegungen und Querbeschleunigungen, noch bevor ein im Zugfahrzeug vorhandenes Stabilisierungsprogramm für Anhänger die Pendelbewegung registrieren kann. Bei kritischen Fahrsituationen, die den Anhänger ins Schlingern bringen, reagiert die ATC-Steuerungselektronik automatisch. Treten die charakteristischen Schwingungsperioden und Schwingungsverläufe auf, unterscheidet der ATC-Prozessor, wann eine Pendelschwingung des Anhängers von alleine abklingt und wann ein Eingriff erforderlich ist. Je nach Situation wird dann sofort per Stellmotor die Anhängerbremse aktiviert und das Gespann sanft abgebremst. Eine Bremsleistung über wenige Sekunden reicht aus, damit sich das Gespann streckt. Dadurch wird wieder in ein sicher Fahrzustand hergestellt.

Da das ATC direkt an der Achse sitzt und über das Bremsgestänge wirkt, sind keinerlei Eingriffe in die Auflaufeinrichtung erforderlich. Die komplette ATC-Sensorik, die Steuerelektronik und der Stellmotor für den Bremseingriff sind in einem kompakten, robusten und spritzwassergeschützten  Gehäuse untergebracht. Dies ist fest an der Achse montiert, mit der Anhängerbremse gekoppelt und an die vorhandene Bordelektrik des Anhängers angeschlossen.

Das ATC muss nicht in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden. Es genügt, die vorliegende ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis) mit den Fahrzeugpapieren mitzuführen. Das ATC-System selbst ist wartungsfrei.

Eine perfekte Ergänzung zum AL-KO Trailer Control stellt die selbstnachstellende Hochleistungsbremse AAA Premium Brake dar. Die innovative Bremse von AL-KO wird automatisch optimal eingestellt und spart so in einer Gefahrensituation wertvolle Zeit. Die automatische Bremsnachstellung AAA – AL-KO Automatic Adjustment – für verschiedene Radbremsen (ab Baujahr 1999) ist für jede Achse mit geschraubtem Bremsschild optional nachrüstbar.

Die Sicherheitskupplung AKS 3504 macht das Paket komplett. Zum einen sorgt die in der Praxis bereits tausendfach bewährte Antischlingerkupplung für mehr Fahrstabilität und Spurtreue. Zum anderen ist die AKS 3504, die für Anhänger mit einem maximalen Gesamtgewicht von 3.500 Kilogramm ausgelegt ist, serienmäßig mit integrierter Diebstahlsicherung – also mit Schloss und AL-KO Safety-Ball – ausgestattet. Dadurch ist ein hochwertiger Anhänger im angekoppelten wie auch im abgekoppelten Zustand vor dem schnellen Zugriff von Unbefugten geschützt. Die AKS 3504 ist – zusammen mit Ihrem Pendant AKS 3004 für Anhänger bis 3000 kg Gesamtgewicht – die einzige Anti-Schlinger-Kupplung mit 4 Reibbelägen. Beide Versionen lassen sich problemlos nachrüsten.

Zu finden ist die AL-KO Fahrzeugtechnik auf der Demopark in Eisenach (11.-13. Juni 2017) auf Stand D-434.

 

ATC Anbau: Das Anti-Schleuder-System ATC Trailer Control (ATC) von wird direkt an der Achse montiert und wirkt direkt über das Bremsgestänge. Dadurch sind keinerlei Eingriffe in die Auflaufeinrichtung erforderlich.

ATC Produkt: Das Anti-Schleuder-System ATC Trailer Control (ATC) von AL-KO greift ein, wenn der Anhänger ins Pendeln gerät. Die komplette ATC-Sensorik, die Steuerelektronik und der Stellmotor für den Bremseingriff sind in einem kompakten, robusten und spritzwassergeschützten  Gehäuse untergebracht

Immer in der Spur bleiben