Fahrzeugtechnik
al-ko_fzt_set_01_039-pin
15.04.2013

AL-KO setzt verstärkt auf Ergonomie

Neue Zugdeichseln, Auflaufeinrichtungen und Winden jetzt noch einfacher und komfortabler zu bedienen

Mit einem komplett überarbeiteten bzw. neuen Produkt-Sortiment für Anhänger in der Baubranche präsentiert sich die AL-KO Fahrzeugtechnik im April auf der bauma 2013 in München. Damit gelingt der ALOIS KOBER GMBH nicht nur eine optische Aufwertung, sondern vielmehr eine weitere Verbesserung der Funktionalität und Ergonomie. Deichseln, Auflaufeinrichtungen und Winden lassen sich nun noch einfacher und komfortabler bedienen als bisher – ein wichtiger Aspekt im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit. Schließlich lassen sich Zeit und dadurch insbesondere auch Kosten sparen.

Hier die überarbeiteten bzw. neuen Produkte im Überblick:

​Höhenverstellbare Zugdeichsel der Compact-Reihe: Die kostengünstige, höhenverstellbare Zugdeichsel Compact für ungebremste Anhänger überzeugt durch ihre bewährte Technik, die sich im harten Alltagseinsatz inzwischen zigtausend-fach bewährt hat. Die Deichsel mit ihrer schwarz grundierten Oberfläche ist verfügbar für die Gewichtsbereiche bis 750, 1.200, 1.700, 2.700 und 3.500 Kilogramm.

 

Höhenverstellbare Zugdeichsel der Plus-Reihe: Moderne, robuste Technik und ein stabiles, feuerverzinktes Rechteckprofil zeichnet die hochwertige Variante der höhenverstellbaren Zugdeichsel Plus aus. Diese neue Komponente für ungebremste Anhänger wird auf der bauma erstmalig vorgestellt. Für noch mehr Stabilität sorgen insbesondere die zwei Zahnscheiben-Paare, die den hoch beanspruchten Verstellbereich oben und unten deutlich verstärken. Neu – und insbesondere für Anwender mit wechselnden Zugfahrzeugen ein großer Vorteil: Das umfangreiche AL-KO Zugösen-Schnellwechselsystem für nahezu alle europäischen Länderausführungen lässt sich ergonomisch und schnell austauschen. Auch das Umrüsten von Zugöse auf Kugelkupplung und umgekehrt ist mit zwei Schrauben und wenigen Handgriffen erledigt. Verfügbar sind die höhenverstellbaren Zugdeichseln Plus für die Gewichtsbereiche 750, 1.100 und 1.600 Kilogramm.

​Höhenverstellbare Auflaufeinrichtung Compact: Neu präsentiert sich auch die kostengünstige, höhenverstellbare Auflaufeinrichtung Compact für gebremste Anhänger. Aufgesetzt auf die bewährte Technik mit einem Rundrohr-Zwischenstück und eingeschweißtem Zahnkopf, liegt der große Vorteil in der flachen Bauweise der Auflaufeinrichtung. Denn dadurch sind alle Ankuppelhöhen, von 280 Millimetern bei einem Kastenwagen bis hin zu etwa 950 Millimetern bei einem Unimog, problemlos möglich. Die flache Bauart verhindert nach unten das Aufsetzen und nach oben das Anecken unter der hinten überstehenden Lkw-Pritsche. Auch ist das umfangreiche AL-KO Zugösen-Schnellwechselsystem für nahezu alle europäischen Länderausführungen verfügbar, ebenso geht auch die Umrüstung von Zugöse auf Kugelkupplung und andersrum ergonomisch, schnell und unkompliziert über die Bühne. Das Bremsgestänge verläuft gut geschützt im Deichselprofil, dazwischen sorgt ein AL-KO Longlife-Bowdenzug für eine optimale Kraftübertragung. Verfügbar sind die höhenverstellbaren Auflaufeinrichtungen Compact für die Gewichtsbereiche bis 1.600, 2.700 und 3.500 Kilogramm. Erhältlich sind zwei Oberflächenbehandlungen – wahlweise schwarz grundiert oder feuerverzinkt.

​Höhenverstellbare Auflaufeinrichtung der Plus-Reihe: Für gebremste Anhänger ebenfalls neu ist die hochwertige, höhenverstellbare Auflaufeinrichtung Plus, die sich durch ihre moderne, robuste Technik und ein stabiles Rechteckprofil auszeichnet. Auch hier erlaubt die flache Bauweise der Auflaufeinrichtung minimale Ankuppelhöhen von etwa 280 Millimeter bzw. tiefes Ankuppeln unter der Lkw-Ladepritsche sowie eine Ankuppelhöhe von bis zu 950 Millimetern. Auch hier verhindert die flache Bauart nach unten das Aufsetzen und nach oben das Anecken unter der hinten überstehenden Lkw-Pritsche. Den hoch beanspruchten Verstellbereich oben und unten verstärken zwei Zahnscheiben-Paare. Zwei herausragende ergonomische Aspekte sind die Einmann-Höhenverstellung, die durch eine Gasfeder unterstützt wird, sowie der einzigartige Leichtzug-Teleskop-Handbremshebel (AL-KO Patent) ohne Druckknopf, wodurch sich der Bremshebel einfach, leicht und kräfteschonend bewegen bzw. die Bremsleistung dosieren lässt. Das Federpaket für den Handbremshebel sowie das Gestänge ist geschützt im Deichselprofil verlegt. Für die höhenverstellbare Auflaufeinrichtung Plus gilt ebenfalls: Das komplette AL-KO Zugösen-Schnellwechselsystem für nahezu alle europäischen Länderausführungen ist verfügbar. Und auch die Umrüstung von Zugöse auf Kugelkupplung geht schnell und einfach. Das Programm umfasst die Gewichtsklassen bis 1.000, 1.600, 2.700 und 3.500 Kilogramm – jeweils mit feuerverzinkter Oberfläche.

​Winde Compact und Winde Plus: Komplett neu sind die Winden der Compact- bzw. der Plus-Reihe. Beide Winden-Typen decken den Gewichtsbereich von 450 bis 900 Kilogramm ab und sind nun ausgestattet mit einer automatischen Lastdruckbremse, einer ergonomischen Abrollautomatik für Bänder oder Seile (inkl. abnehmbarer Kurbel) sowie einer formschönen Kunststoffabdeckung für das Zahnrad. Die Winde Plus verfügt zudem über eine Zusatzsicherung (Transportsicherung). Während die Oberfläche der Winde Compact galvanisch verzinkt und zusätzlich gelb chromatiert ist, verfügt die hochwertigere Winde Plus durch ihre hochwertige Zink-Nickel-Beschichtung über einen noch besseren Korrosionsschutz – im direkten Vergleich doppelt so gut wie der Schutz der Winde Compact.

 

Die Markteinführung der höhenverstellbaren Auflaufeinrichtung Compact und Plus sowie der beiden Winden Compact und Plus ist jeweils für Ende 2013 vorgesehen.

 

 

​Multifunktionale Kotflügel: Ergonomie und Komfort sind auch die Stärken der neuen AL-KO Kotflügelreihe. Sie wurde jüngst mit dem iF product design award prämiert und erhielt in der Anhängerbranche erstmalig das SKZ-Gutachten, das die Erfüllung automotiver Standards auszeichnet. Auf der bauma werden die Ausführungen für Tandemachsanhänger (220 und 240 mm breit) sowie für Hochlader-Anhänger (280 mm breit) erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Auch diese Kotflügel verfügen mit Aufstieg, Trittplatte und Spritzschutz über Zubehör, das bei Anhängern bislang unerreichte Ergonomie sowie Arbeitssicherheit beim Aufstieg auf den Anhänger aufweist.

 

AL-KO setzt verstärkt auf Ergonomie