Fahrzeugtechnik

ATC Trailer-Control - das Anti-Schleuder-System für Anhänger

Erleben Sie die Vorzüge des AL-KO Trailer-Control! Nie mehr ohne „Notfall-Elektronik“ ein Gespann fahren. Im Auto vertrauen Sie Ihrem ESP und im Anhänger können Sie sich auf das ATC verlassen.

Haben Sie Interesse?

Kontakt

Beschreibung

Wer schon einmal kritische Fahrsituationen mit seinem Gespann erlebt hat, weiß, wie sensibel Anhänger bei höheren Geschwindigkeiten reagieren – und welche Gefahren drohen. Kleine Ausweichmanöver, Seitenwind auf Brücken oder Winddruck beim Überholen von Lastkraftwagen bringen den Anhänger schnell ins Schlingern. Die Gefahr ist groß, dass sich der Anhänger „aufschaukelt“ und unkontrollierbar wird. Wer einmal die Vorzüge des AL-KO Trailer-Control erlebt hat, wird nie mehr ohne diese „Notfall-Elektronik“ ein Gespann fahren. Im Auto vertrauen Sie Ihrem ESP und im Anhänger können Sie sich auf das ATC verlassen. 

So funktioniert das ATC Trailer-Control 

  • Sobald das Gespann ins Schlingern kommt, messen  ATC-Sensoren geringste Querbeschleunigungen direkt ab der Achse des Anhänger
  • Das ATC bremst den Anhänger sofort automatisch ab. Der Fahrer spürt von der elektronisch gesteuerten Korrektur fast nichts
  • Nach wenigen Sekunden fährt das Gespann wieder sicher. Durch das Abbremsen zieht sich der Anhänger selbstständig in die Spur.
     

Automatisch: Der Sicherheits-Check

  • Mit dem 13-poligen Stecker wird die Stromverbindung zum Pkw hergestellt
  • Das ATC Trailer-Control-System startet automatisch einen Funktionstest
  • Die Leuchtdiode an der Auflaufeinrichtung leuchtet dauerhaft grün. Das System ist 100% funktionsbereit

AL-KO 2LINK Connectivity System und ATC

AL-KO 2LINK bringt die relevanten Informationen des ATC Systems auf Ihr Smartphone. Basis hierfür ist die 2LINK Box, die via Bluetooth LE an das Smartphone sendet. Mit der kostenlosen 2LINK App können Sie sich den aktuellen Status des ATC Systems auf Ihrem Smartphone anzeigen lassen. Die ATC Statusanzeige ist bereits im 2LINK System integriert. Hier finden Sie weitere Informationen zu den verschiedenen Komponenten der AL-KO Fahrwerkstechnik.

Umfangreiche Informationen finden Sie in den Katalogen:

zu den Katalogen 

Technische Daten

ATC-Einbau inGes.-Gewicht min. - max. kg Leergewicht min. kg Best.-Nr.
AL-KO ChassisEinachser750 - 1.0005001223022
1.001 - 1.3008001223022
1.301 - 1.5001.0001223023
1.501 - 1.8001.1001223287
1.801 - 2.0001.3001225186
2.001 - 2.5001.600695 822
2.501 - 3.0002.000695 825
3.001 - 3.5002.500695 829
AL-KO ChassisTandemachser1.300 - 1.6001.0001223161
1.601 - 2.0001.2001223162
2.001 - 2.5001.6001223288
2.501 - 2.8001.8001730034
2.801 - 3.5002.200695 819

FAQ

Als Nachrüstung benötigt der Einbau zirka zwei bis vier Stunden.

 

Nein, nur bei Anhängern mit AL-KO Achse, die die im Prospekt unter den technischen Daten aufgeführten Gewichtsvoraussetzungen erfüllen. Ebenso gibt es Anhängertypen, bei denen der Unterschied zwischen Gesamt- und Leergewicht sehr hoch ist, weshalb das ATC dort in der Regel nicht eingebaut werden kann.

 

Nein. Es genügt, die ABE in den Fahrzeugpapieren mitzuführen.

 

Das ATC wird an der Verteilerbox des Anhängers angeschlossen. Während der Fahrt wird das ATC dann vom Dauerplus des 13-poligen Steckers versorgt.

 

(Standard-Absicherung) 15 Ampere.

 

Nein. Die Stromversorgung über den 7-poligen Stecker reicht nicht aus.

 

Im Bereich der Auflaufeinrichtung.

 

Nein. Das ATC bremst das Gespann sanft ab, vergleichbar mit einer Motorbremse beim Pkw. Das Bremslicht wird hierdurch nicht aktiviert.

 

Nein. Das ATC ist – wie das EPS beim Pkw – ein reines Notfallsystem und verbessert den kritischen Geschwindigkeitsbereich im Gegensatz zu einer AKS nicht.

 

Nein. Das System ist wartungsfrei.

 

Das ATC vollführt einen kompletten Selbstcheck, sobald der 13-polige Stecker mit dem Zugfahrzeug verbunden wird. Der Funktionsstatus des ATC wird über eine leuchtende LED an der Auflaufeinrichtung angezeigt.
Grün = das ATC ist funktionsbereit
Rot = das ATC ist außer Funktion, aber fahrbereit
Rot blinkend = Anhänger bremst, ist also nicht fahrbereit

 

Die sanfte Abbremsung ist im Pkw spürbar.