Fahrzeugtechnik
Sie befinden sich hier:Startseite > Fahrzeugtyp > Caravan > Parken > Stützensysteme > Wohnwagenstützen für angenehmes Parken

Wohnwagenstützen für angenehmes Parken

Wohnwagenstützen sind kein Luxus, sondern ein wichtiges Hilfsmittel, um den Caravan im Urlaub oder auf dem heimischen Stellplatz abzustellen. Die Stützen sorgen nicht nur für einen festen Stand, sondern auch dafür, dass der Wohnwagen gerade steht – damit der Kaffee nicht überschwappt und das Wasser in Waschbecken und Duschwanne gut abläuft. Mit dem richtigen Zubehör von AL-KO lassen sich die Stützen auch auf Kies, weichem und unebenem Boden verwenden, was häufig eine Herausforderung beim Parken ist.

Elektrische Wohnwagenstützen für ein Mehr an Komfort

Mehr Komfort bietet das elektrische Stützensystem UP4 von AL-KO. Fahren Sie Ihre Stützen per Fernbedienung hoch und justieren Sie auf den Punkt.

Das bedeutet für Sie: kein Bücken, kein Kurbeln. Das System eignet sich für Caravans bis 2.500 Kilogramm mit AL-KO Chassis. Metallteile sind feuerverzinkt und damit korrosionsgeschützt. Der elektrische Antrieb ist durch eine Kunststoffabdeckung geschützt. Die Big-Foot-Stützfüße von AL-KO sind bereits montiert.
Die elektrischen Wohnwagenstützen haben außerdem eine eingebaute Diebstahlsperre: Um einen unbefugten Zugriff entgegenzuwirken, kann die Stütze manuell nur über einen Spezialschlüssel bedient werden. Das Stützensystem lässt sich zum Beispiel mit der Rangierhilfe AL-KO Ranger kombinieren.

Elektronische Hubstützensystem UP4

 

 

Mechanische AL-KO Stützen – auch für ältere Chassis nachrüstbar

​Die mechanischen Steckstützen sind eine Variante zum selber kurbeln. Die Stützen werden per Kurbel ausgefahren und ausgerichtet. Dank der starken Pressprofile und der gesickten Seitenstreben sind die Stützen stabil und belastbar. Die Kurbelstützen sind feuerverzinkt und dadurch robust und korrosionsbeständig. Die AL-KO Steckstütze ist in zwei Varianten erhältlich. Die kurze „Stabilform“ hat eine Tragkraft bis 1.000 Kilogramm, die längere „Premium“ eine Tragkraft von bis zu 1.250 Kilogramm.

Sie können bei allen AL-KO Chassis ab Baujahr 1989 nachgerüstet werden. Die Montage funktioniert schnell und einfach. Bei älteren Modellen oder anderen Fabrikaten ist dies unter Umständen ebenfalls möglich – hier weiß die Fachwerkstatt Rat.
Die Steckstützen lassen sich nach Bedarf ergänzen, zum Beispiel durch unterschiedliche Kurbeln oder das Komfort Kit für eine einfachere Bedienung. Mit dem Sicherheitsschloss Safety Compact verhindern Sie, dass Unbefugte die Stützen nach oben kurbeln – so ist die Kurbelstütze gleichzeitig eine Wegfahrsperre.

AL-KO Steckstütze Plus für den Wohnwagen

 

 

AL-KO Big Foot als Ergänzung

Die Stützfüße Big Foot lassen sich bei den Kurbelstützen nachrüsten und ersetzen Notlösungen wie Bretter, die unter die Stützfüße geschoben werden. 



​Sie vergrößern die Standfläche auf 200 x 180 Millimeter und tragen bis zu 1.250 Kilogramm. So ist dafür gesorgt, dass der Wohnwagen auch auf weichem Boden  wie Sand oder Schnee gut steht und nicht zu sehr einsinkt. Die komfortable Größe ist beim Fahren kein Hindernis: Sind die Wohnwagenstützen eingeklappt, schmiegt sich der Stützfuß eng an den Unterboden an.

AL-KO Bigfoot Stütze für den Wohnwagen

 

 

AL-KO Stützen nur bestimmungsgemäß einsetzen

Egal, ob mechanisch oder elektrisch: Wohnwagenstützen sind dazu da, einen geparkten Wohnwagen zu stützen und auszurichten. Sie ersetzen keinen Wagenheber und dürfen nicht dazu verwendet werden, den Caravan anzuheben oder die Reifen zu entlasten. Werden sie zweckentfremdet, kann das Chassis Ihres Wohnwagens beschädigt werden.