Originalteile vs. Nachbau

                    

                            Original                                                                                Nachbau

AL-KO steht weltweit für Qualität und Sicherheit. Deshalb sind unsere Fahrwerke und Verbindungseinrichtungen bei führenden Herstellern von Freizeitfahrzeugen, Nutzfahrzeugen und Nutzanhängern eine entscheidende Grundlage. Dieses hohe Niveau an Qualität und Sicherheit schätzen auch unsere Kunden und vertrauen deshalb seit langem auf AL-KO Produkte. Daher ist auch die Verwendung von Originalteilen bei Ersatzteilen ein wichtiger Aspekt für optimale Sicherheit der Fahrzeuge.

Bekanntlich gelangen immer wieder Nachbauteile von verschiedenen Herstellern auf den Markt. Nach neuester Prüfung und Untersuchung von Nachbau-Bremsbacken haben wir festgestellt, dass der Einsatz dieser Produkte lebensgefährlich sein kann! Nachgebaute Beläge weisen u. a. einen erheblichen Buntmetallanteil in der Belagstruktur auf und bereits nach 24-stündigem Salzsprühtest ist eine deutliche Rostbildung zu erkennen. Im Gegensatz dazu werden unsere originalen Beläge komplett ohne Metallanteil gefertigt.

Außerdem ist ein Ablösen der Belagfläche nach einigen Vollbremsungen festgestellt worden, welches einen Totalausfall der Bremse nach sich zieht. Darüber hinaus hat sich im Dauertest gezeigt, dass alle Nachbau-Bremsbacken im Vergleich zu unseren originalen Teilen einem deutlich höheren Verschleiß unterliegen und zum Teil kleinere Belagsflächen aufweisen, die sich ebenfalls negativ auf die Bremskraft auswirken. 

Fazit: Diese Mängel wirken sich negativ auf die Bremskraft aus und nehmen erheblichen Einfluss auf die Verkehrssicherheit! 

               

 

 

 

 

 

                              Original                                                                                Nachbau

Zur Sicherheit haben wir auch Nachbaubowdenzüge untersucht und mussten feststellen, dass auch diese Plagiate im Dauerlauftest eine starke Rostbildung aufweisen. Beim Betätigen des Bowdenzuges ist ein deutliches Rattern hör- und spürbar.  Außerdem ist die Gummischutzhülle stark versprödet. Wasser kann eindringen und in Folge ist ein Auffrieren bei Minusgraden nicht zu verhindern. Zudem hat sich der Wirkungsgrad des Zuges gegenüber dem Neuzustand um mehr als 10% verschlechtert.

Nach mehreren Tests und Untersuchungen haben wir somit festgestellt, dass bei Nachbauteilen gravierende Schwächen schon nach kürzester Zeit auftreten können. Im Dauereinsatz wirkt sich die minderwertige Qualität auf den Wirkungsgrad und die Einsatzzeit aus.

Fazit: Aus Sicherheitsgründen wird deshalb dringend zu einer Vermarktung der Originalteile geraten!