Fahrzeugtechnik
al-ko-hy4_chassis_header
06.12.2016

AL-KO HY4 – das modernste und sicherste vollautomatische Reisemobil-Nivelliersystem

Dezentrale Hydraulik ermöglicht Einbau komplett im Chassis - Kein Durchbruch in den Aufbau nötig

Völlig neue Maßstäbe setzt die AL-KO Fahrzeugtechnik, die im Januar 2017 auf der CMT in Stuttgart ein neues vollautomatisches Reisemobil-Nivelliersystem mit einzigartigem, dezentralem Hydraulik-Konzept vorstellt – damit präsentieren die Chassis-Profis aus Kötz das modernste, innovativste und sicherste Hubstützensystem für Reisemobile auf Basis Fiat Ducato X250 mit AL-KO Chassis (zulässiges Gesamtgewicht bis maximal 6,0 Tonnen). Neuartig in Europa und in dieser Klasse ist die enge Anlehnung an die hochwertige, langlebige und robuste Schwerlast-Technologie der großen US-amerikanischen Freizeitfahrzeuge. Die Idee hinter AL-KO HY4: Jede der vier Hubstützen am Reisemobil verfügt über ein eigenes, autonomes Aggregat. Das erspart eine aufwendige und zeitintensive Montage von Hydraulikschläuchen über die gesamte Länge des Chassis und vermeidet Stauraumverlust im Aufbau. Und weil sämtliche Komponenten des voll wintertauglichen Systems gut geschützt im Chassis verbaut sind, wird gleichzeitig das Risiko von undichten Stellen bzw. gar einer Ölverschmutzung im Aufbau ausgeschlossen.

Ein weiterer Vorteil: Das Gewicht des hochwertigen Stützensystems ist durch seinen dezentralen optimal und „zuladungsgerecht“ zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt. Heißt: Die zulässige Zuladung im hinteren Laderaum bzw. in der Heckgarage wird besonders in der 3,5-Tonnen-Klasse geringer beeinflusst als bei anderen Stützensystemen. Somit wird der Gesamtfahrzeug-Schwerpunkt nach unten verlagert, was sich positiv auf die Fahrsicherheit und die Fahrdynamik auswirkt. Andererseits dient AL-KO HY4 im Stand als Wegfahrsperre und damit als Diebstahlschutz.

Was allgemein gültig ist für Hubstützen, gilt selbstverständlich auch für AL-KO HY4: Das vollautomatische Stützensystem, bei dem sämtliche Komponenten perfekt an das Chassis angebunden sind, gleicht Bodenunebenheiten aus und garantiert einen sicheren, ebenen Stand für das Reisemobil während des Campingaufenthalts. Und nicht nur das: Durch Komfortfunktionen, die teilweise frei und individuell programmierbar sind – zum Beispiel das seitliche Neigen des Fahrzeugs bei der Tankentleerung oder das Einstellen der persönlichen Schlafposition an jedem Stellplatz durch eine entsprechende Grundausrichtung des Wohnmobils – lässt sich AL-KO HY4 individuell an jedes Fahrzeug und damit optimal an die eigenen Wünsche anpassen.

Gesteuert wird das System ganz einfach und intuitiv über eine  kabelgebundene Fernbedienung mit moderner LED-Technologie und über eine zentrale Elektronikeinheit, ausgelegt für die Montage im Unterbodenbereich. Eine hohe Regelperformance, kurze Reaktionszeiten der Teleskopzylinder und die Möglichkeit, das komplette Produkt beim Kauf eines anderen Reisemobils mitnehmen zu können – ohne Montageschäden am teuren Aufbau des Gebrauchtfahrzeug zu hinterlassen – runden das wartungsfreie High-End-System ab.

AL-KO HY4 ist ab April 2017 im Handel als Nachrüstlösung verfügbar.  Varianten für weitere Reismobil-Chassis folgen sukzessive.

Details dazu vom 14. bis 22. Januar 2017 bei der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart (Halle 7 / Stand D 12 ).


AL-KO HY4_Stütze hinten ausgefahren: Jede der vier Hubstützen am Reisemobil verfügt über ein eigenes, autonomes Aggregat.

AL-KO HY4_Einbau_Chassis: Das vollautomatische Stützensystem sind sämtliche Komponenten perfekt an das Chassis angebunden.

AL-KO HY4_Chassis: AL-KO stellt modernste und sicherste Hubstützensystem für Reisemobile auf Basis Fiat Ducato X250 mit AL-KO Chassis und einem zulässigen Gesamtgewicht bis maximal 6,0 Tonnen vor. Einzigartig in Europa und in dieser Klasse ist das dezentrale Hydraulik-Konzept.

AL-KOL HY4_Fernbedienung: Gesteuert wird das System ganz einfach und intuitiv über eine  kabelgebundene Fernbedienung mit moderner LED-Technologie.