Fahrzeugtechnik

News & Press Archive 2011

  • 30.12.2011
    Übernahme des Zubehörspezialisten durch den Marktführer

    AL-KO und Sawiko werden künftig zusammen auf dem Erfolgsweg gehen: Das in Neuenkirchen-Vörden ansässige Handels- und Produktionsunternehmen wird zum 1.1.2012 eine hundertprozentige AL-KO Tochter.

  • 10.12.2011
    Ingenieure des TÜV Süd Turk lernen Fahrzeugtechnik-Bereich in Kötz kennen

    Seit dem 1. April 2011 ist der AL-KO Geschäftsbereich Fahrzeugtechnik mit einem eigenen Verbindungsbüro in einem der spannendsten Zukunftsmärkte vertreten, der Türkei. Sieben Monate später erfolgte nun der Antrittsbesuch des TÜV Süd Turk aus Istanbul in der Heimat von AL-KO in Kötz: Zwei Homologationsexperten des türkischen TÜVs konnten sich zwei Tage lang ein Bild von der Fahrzeugtechnik-Sparte machen und in Gesprächen mit Applikationsexperten und Testingenieuren enorm viele Hintergrundinformationen sammeln.

  • 16.10.2011
    “Plus”-Modelle jetzt wahlweise mit 1500 und 1800 kg Achslast

    Mehr als 20 Millionen Achsen hat AL-KO bislang produziert, und täglich kommen mehrere tausend hinzu. In all den Jahren blieb AL-KO indes offen für Kundenwünsche und Spezialanforderungen des Marktes. Getreu dem Motto: Traglast ist nur durch eines zu ersetzen: noch höhere Traglast, stellt AL-KO nun Achsen vor, bei denen die bisherige Traglast um 200 oder gar 500 kg überstiegen wird. Die neuen  ungebremsten „Plus“-Achsen mit somit 1500 oder 1800 kg Achslast garantierten den Kunden noch mehr Beladungsspielraum und Individualität.

  • 15.09.2011
    Unternehmensgruppe übernimmt Axis Products Inc. und erwirbt einen Umsatz von 50 Millionen US-Dollar

    Die AL-KO KOBER GROUP hat den in Elkhart, Indiana, ansässigen Achsenproduzenten Axis Products Inc. übernommen. Die im Nutzanhänger Bereich als Spezialist tätige Axis Inc. ergänzt das Kunden- und Produktspektrum von AL-KO USA in idealer Weise. AL-KO USA, als starker Zulieferer der der Freizeit- und Nutzanhängerbranche am amerikanischen Markt bekannt, erhält damit sofort Zugriff auf Teilmärkte, wie zum Beispiel Industrieanhänger, und auf ein umfangreiches Zubehörprogramm. AL-KO erwartet dadurch einen erheblichen Umsatz- und Ertragszuwachs im stagnierenden US-Markt.

  • 25.08.2011
    Neue Produktions- und Lagerhalle in Ettenbeuren geht im September in Betrieb

    Immer mehr Varianten, immer größere Stückzahlen - die AMC-CHASSIS-Fertigung am AL-KO Standort Ettenbeuren läuft seit Monaten an der oberen Auslastungsgrenze. Um die Kapazitäten zu erweitern und gleichzeitig Produktionsabläufe zu optimieren, wird Anfang September eine neue Produktions- und Lagerhalle in Betrieb genommen.

  • 22.08.2011
    Die Technologiepartner AL-KO und Knaus Tabbert zeigen auf dem Caravan Salon Düsseldorf den Prototypen eines Hybrid-Caravans, der während der Fahrt Strom produziert.

    Es ist ein alter Menschheitstraum und etwas, das jeden Caravaner antreibt: autark sein, unabhängig bleiben vom öffentlichen Stromnetz und dennoch den maximalen Komfort im mobilen Ferienhaus genießen. Die gemeinsamen Forschungsaktivitäten der Technologiepartner AL-KO und Knaus Tabbert könnten nun dafür sorgen, dass dieser Traum Wirklichkeit wird. Auf dem Caravan Salon Düsseldorf zeigen sie am Stand von Knaus Tabbert in Halle 16 den Prototypen der ersten Ausbaustufe des „Efficiency-Line“- Konzepts.

  • 17.07.2011
    red dot-Chef Prof. Zec lobt AL-KOs Pionierrolle bei Design in Caravaningbranche

    Noch gar nicht geboren und doch schon so berühmt und ausgezeichnet: Die neue AL-KO-Sicherheitskupplung AKS 3004 erhielt Anfang Juli den „red dot award 2011 honourable mention“ für besonders gelungenes Produktdesign. Bei einer Gala im Essener Aalto-Theater mit mehr als 1200 Gästen aus Design, Medien, Wirtschaft und Politik erfolgte die feierliche Preisverleihung. Moderiert wurde sie traditionell von Prof. Dr.

  • 15.07.2011
    Kötzer Firma freut sich über TOP 100 Award 2011

    TOP 100 gilt als die wichtigste Auszeichnung für deutsche Mittelständler in Bezug auf Innovationsmanagement. Umso mehr freut es die ALOIS KOBER GmbH, dass sie in diesem Jahr zu den besten 100 Unternehmen zählt.

  • 21.05.2011


    Platz 1 für Fahrwerkskomponenten bei Leserwahl Reisemobile des Jahres. Insgesamt acht erste, fünf zweite und sechs dritte Plätze für Produkte mit AL-KO-Basis bei Leserbefragungen der Motor Presse Stuttgart. Kunden setzen beim Fahrwerk von Wohnmobil und Wohnwagen auf Sicherheit, Komfort und verlässliche Technik.

  • 21.05.2011
    Das erfolgreiche Duo jetzt noch schöner und besser!

    Die alte Volksweisheit „Alles neu macht der Mai“ galt auch für die bewährten Antischlingerkupplungen AKS 3004 und 3504. Sie wurden 2011 von AL-KO einer gründlichen optischen Produktpflege unterzogen und zudem ergonomisch verbessert.

  • 20.05.2011
    Leser von Europas führendem Fachblatt promobil wählen Fahrwerkstechnik von AL-KO mit mehr als 70 Prozent zur Nummer 1. Zum fünften Mal in Folge Sieger. Rangiersystem Mammut belegt Platz zwei

    Die Teilnehmer an der Leserwahl „Reisemobile des Jahres 2011“ des im Motor Presse Verlag (Stuttgart) erscheinenden Fachmagazins promobil haben ein eindeutiges Votum abgegeben: AL-KO ist ihre klare Nummer 1 und die beste Marke, wenn es um Sicherheit, Komfort und Innovationskraft rund ums Fahrwerk geht.

  • 15.05.2011
    Verbindungsbüro in Istanbul nimmt Arbeit auf. Sprungbrett in weitere Länder Osteuropas und Asiens

    Seit 1. April ist AL-KO auch in einem der spannendsten Zukunftsmärkte auf dem Kontinent vertreten: Im Istanbuler Stadtteil Kadiköy eröffnete der Geschäftsbereich Fahrzeugtechnik ein Verbindungsbüro, um die Kundenbetreuung in der Türkei zu intensivieren und den Service-Level zu erhöhen. Nach drei Jahren Marktbearbeitung durch Mitarbeiter der Unternehmenszentrale in Kötz war für die Unternehmensführung eine eigene Präsenz vor Ort der nächste logische Schritt.

  • 18.04.2011
    Professionelle Longlife-Bowdenzüge aus dem Automobilbereich ersetzen bisherige Modelle. Verbesserte Sicherheit, höherer Wirkungsgrad und langer Werterhalt. Kostenneutrale Umstellung angekündigt.

    Jede Kette ist bekanntlich nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Bei Nutz- und Freizeitanhängern liegt der kleine Fehler mit der großen Wirkung oft in einem simplen Bowdenzug-Versagen begründet. Die Folgen können dramatisch sein: schlechte Bremsleistung oder sogar Totalausfall der Bremsanlage. Mindestens jedoch ist der Austausch der Bowdenzug-Einheit notwendig. AL-KO nimmt dieses möglicherweise teuere Sicherheitsrisiko ernst und hat ein System von Profi-Longlife-Bowdenzügen entwickelt, die alle bisherigen Modelle noch in diesem Jahr ersetzen werden.

  • 15.01.2011
    Innovative Entwicklung verbessert seit Jahren die Sicherheit in Freizeitfahrzeugen

    Erneute Auszeichnung für das Antischleuder-System AL-KO Trailer Control (ATC): Mit dem neu ins Leben gerufenen DCC Technik Award würdigte der Deutsche Camping-Club (DCC) zum Auftakt der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart die innovative Entwicklung der Fahrzeugtechnik-Spezialisten aus Kötz, die damit einen „wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Sicherheit in  Freizeitfahrzeugen leistet“, betonte DCC-Präsident Karl Zahlmann in seiner Laudatio.