Fahrzeugtechnik

News & Presse

  • 21.10.2020

    Reisen und genießen im Freizeitfahrzeug mit dem neuen Cup-In-Cupholder und Thermo-Cup von Aguti

    Mit dem praktischen Getränkehalter kommen Reisende gut versorgt und sicher ans Ziel.

    Wohin mit den Getränken im Führerhaus des Freizeitfahrzeuges? Eine Frage, die sich wohl jeder Reisende schon mindestens einmal gestellt hat. Flaschen, Dosen und Co. sollten praktisch und sicher verstaut, zugleich aber auch jederzeit griffbereit sein. Hierfür hat Aguti, führender Hersteller von Sitzsystemen und -anbindungen für Wohnmobile, Kastenwagen und Campingbusse, sowie seit 2019 Teil der AL-KO Vehicle Technology Group, einen praktischen Getränkehalter für die Armlehne entwickelt.

  • 19.10.2020

    Komfortabel und flexibel: Die neue Schlafbank S2 von Aguti für Freizeitfahrzeuge

    Neue 2er-Schlafbank bereits in zahlreichen Freizeitfahrzeugen integriert.

    Leicht und funktionell wie ein Schweizer Taschenmesser. So beschreibt Aguti, seit 2019 Teil der AL-KO Vehicle Technology Group, sein neuestes Produkt. Mit der neuen 2er-Schlafbank S2 für Kastenwagen und Campingbusse bietet das Unternehmen für B2B-Kunden ein neues Sitz- bzw. Schlafsystem, das wahlweise mit Einzelrückenlehnen oder einer Doppelrückenlehne verfügbar ist. Die intelligente Klappkinematik von Rücken- und Sitzfläche bietet neben einem hohen Sitzkomfort auch eine einfache Umlegemöglichkeit, die die Bank zu einer komfortablen Liegewiese werden lässt.

  • 15.10.2020

    EIMA International 2020/21: Safim gewinnt technischen Innovationswettbewerb

    Entwicklung einer neuen Lösung für das hydraulische Bremssystem von gezogenen Fahrzeugen ausgezeichnet.

    Die Forschung und Entwicklung zukunftsversierter Bremsprodukte für sogenannte Off-Highway Anwendungen gehört bei Safim, einem Unternehmen der AL-KO Vehicle Technology Group, seit jeher zur DNA. Im Vorfeld der internationalen Messe EIMA International 2020/21, konnte das Unternehmen bei dem dazugehörigen Innovationswettbewerb erneut mit einer Produktinnovation überzeugen. So zeichnete eine technische Expertenkommission ein neues Safim-Produkt aus, mit dem sich Traktoren sowie gezogene Fahrzeuge mit unterschiedlichen hydraulischen Bremssystemen miteinander verbinden lassen.

  • 28.09.2020

    Footplate Cover: Neues Zubehör von AL-KO bietet mehr Sicherheit und Stabilität beim Abstellen des Freizeitfahrzeuges

    Sieben Gründe, warum sich Footplate Cover für das Freizeitfahrzeug lohnen.

    Seit Kurzem bietet die AL-KO Vehicle Technology Group sogenannte Footplate Cover für die hydraulischen Hubstützensysteme levelM von E&P Hydraulics und HY4 von AL-KO an. Die Abdeckungen für die Stützenteller versprechen noch mehr Stabilität und Sicherheit beim Abstellen des Freizeitfahrzeuges. Sieben Gründe, die für das neue Zubehör sprechen:

  • Laserschneidanlage Kötz
    17.09.2020

    AL-KO Vehicle Technology Group investiert an deutschen Standorten in die Zukunft

    Millionen-Investment in neue Laserschneidanlagen sorgt jährlich für 500 Tonnen weniger CO2-Emissionen und bringt erhebliche Produktionsverbesserungen mit sich.

    Die AL-KO Vehicle Technology Group investiert in ihre Zukunft. So stattet der Technologiekonzern seine deutschen Standorte Kötz (Bayern) und Neuenkirchen-Vörden (Niedersachsen) mit insgesamt drei hochmodernen Fiber-Laserschneid-anlagen aus. Diese werden zukünftig Teile für Achsen, Rahmen sowie Zugdeichseln für Anhänger sowie Freizeit – und Nutzfahrzeuge fertigen und ersetzen die alten Produktionsanlagen. Das Gesamtinvestment des Projekts liegt bei über vier Millionen Euro.

  • Markus Siegner
    02.09.2020

    Markus Siegner ist neuer COO der AL-KO Vehicle Technology Group

    Neues Mitglied in der Geschäftsführung bei der AL-KO Vehicle Technology Group.

    Seit 1. September 2020 ist Markus Siegner (51) neuer Chief Operating Officer (COO) des Technologiekonzerns AL-KO Vehicle Technology Group. In seiner neuen Rolle übernimmt er die globale Leitung der operativen Geschäfte der Unternehmensgruppe, die für hochwertige Chassis- und Fahrwerkskomponenten für Anhänger, Freizeitfahrzeuge und Nutzfahrzeuge steht. Zu seinen Aufgaben zählen die Führung, Steuerung und Organisation der gesamten operativen Unternehmensprozesse in den Bereichen Produktion, Qualität, Logistik und Einkauf.

  • 17.08.2020

    Beratung direkt an der Haustür: AL-KO startet deutschlandweite Aktion mit Vorführfahrzeugen

    Einfach unter www.alko-tech.com/zuhause-testen anmelden und mit etwas Glück kommen die AL-KO Experten nach Hause.

    Urlaub im Freizeitfahrzeug erfreut sich momentan nie dagewesener Popularität. Kein Wunder, denn das rollende Heim ermöglicht individuelle Urlaube bei gleichzeitiger Einhaltung aller aktuellen Abstands- und Hygieneregeln. Das passende, am Chassis montierte Komfortzubehör für Wohnmobil, Kastenwagen oder Van kann man sich ab sofort im Rahmen der Kampagne „AL-KO Zuhause testen“ direkt vor der Haustür präsentieren lassen. Zwischen 17. August und 15.

  • 10.08.2020

    Der neue AGITO VAN 2.0 von SAWIKO: Der bedienerfreundliche Heckträger für Aktivurlauber

    Die neue Version des schwenkbaren Fahrradträgers AGITO VAN von SAWIKO garantiert einen sicheren und komfortablen Fahrradtransport an Kastenwagen und Vans.

    Fahrradfahren ist beliebter denn je. Auch im Urlaub mit dem Kastenwagen oder Van darf der Drahtesel für viele nicht mehr fehlen. Heckträgersysteme wie der neue, weiterentwickelte AGITO VAN 2.0 von SAWIKO versprechen einen sicheren und komfortablen Transport am Freizeitfahrzeug. Der Heckträger des AL-KO-Tochterunternehmens ist ab sofort europaweit erhältlich und eine gleichermaßen praktische wie stabile Lösung für Ford Westfalia Nugget, Ford Tourneo Custom und Fiat Ducato.

  • ATC neue Generation AL-KO
    10.08.2020

    Für Caravans und Nutzanhänger: Das Anti-Schlinger-System der neuen Generation

    Noch schneller, noch sicherer – das Update des AL-KO Anti-Schlinger-Systems ATC von AL-KO für Caravans und Nutzanhänger steht für Sicherheit auf höchstem Niveau.

    Kleinere Ausweich-, Überholungsmanöver und leichter Seitenwind können Anhänger in ein gefährliches Schlingern bringen. Um dieses Risiko zu minimieren, hat die AL-KO Vehicle Technology Group sein vielfach bewährtes und ausgezeichnetes Anti-Schlinger-System AL-KO Trailer Control (ATC) für Caravans und Nutzanhänger mit einer Anhängerlast von bis zu 3,5 Tonnen weiterentwickelt. Damit bringt der Technologiekonzern Fahrsicherheit einmal mehr auf ein neues Level.

  • CBE Kabelbaum
    10.08.2020

    Die Welt der Elektronik aus Italien: Ohne CBE fährt kein Freizeitfahrzeug

    Ab sofort sind einzigartige CBE-Produkte auch zur Nachrüstung in Deutschland verfügbar.

    Ein Freizeitfahrzeug ohne Elektronik? Undenkbar! Schalttafeln, Verteilerkästen, Batterieladegeräte, Kabelbäume, Schalter, Steckdosen, Rahmen, Testfelder, Wechselrichter – um nur ein Auszug der verbauten elektrischen Komponenten aufzulisten. Meist versteckt und unscheinbar, sind sie elementarer Bestandteil und sorgen für Sicherheit und Komfort. Dafür verantwortlich ist seit über 40 Jahren das Unternehmen CBE mit Sitz im italienischen Trento, das seit 2018 Teil der AL-KO Vehicle Technology Group ist.