Fahrzeugtechnik

News & Presse

  • Das hydraulische Hubstützensystem HY4 ist jetzt auch für den Mercedes Benz-Sprinter in noch mehr Varianten verfügbar.
    21.12.2021

    Hydraulisches Hubstützensystem HY4 für Mercedes-Benz Sprinter in noch mehr Varianten

    Verträglichkeitsbescheinigung dank hoher Produktsicherheit

    Der führende Chassis- und Zubehörspezialist AL-KO Vehicle Technology Group hat sein bewährtes HY4-Hubstützensystem jetzt für den Großteil der Reisemobiltypen auf Basis des aktuellen Mercedes-Benz Sprinter verfügbar gemacht.

  • Bietet dank Schwenkmechanismus jederzeit freien Zugang zu den Hecktüren: das neue Heckträger-system TRIGO-VAN von SAWIKO.
    21.12.2021

    SAWIKO stellt sein neues Heckträgersystem TRIGO-VAN vor

    TRIGO-VAN: einfach schwenken und komfortabel beladen

    SAWIKO, eine Marke der AL-KO Vehicle Technology Group, stellt seinen neuen TRIGO-VAN vor: ein komfortables Heckträgersystem für Kastenwagen.

  • Das Technologiezentrum in Großkötz.
    11.11.2021

    Eine Erfolgsgeschichte: 90 Jahre AL-KO Vehicle Technology

    Qualitätsführer und Innovationstreiber im Reisemobil-, Caravan-, Nutzfahrzeug- und Nutzanhänger-Sektor.

    Die AL-KO Vehicle Technology Group mit Sitz im bayerisch-schwäbischen Kötz wuchs über 90 Jahre hinweg zu dem, was sie heute ist: Qualitätsführer, Innovationstreiber und Inbegriff für Sicherheit und Komfort im Reisemobil- und Caravan- sowie Nutzfahrzeug- und Nutzanhänger-Sektor. „Unser Handeln ist auf Qualität, Funktionalität und Komfort für umfassende Fahrsicherheit ausgelegt“, so Harald Hiller, President und CEO der AL-KO Vehicle Technology Group.

  • Die Brink Group ist einer der europäischen Marktführer für Anhängerkupplungen mit über 75 Jahren Erfahrung in der Automobilbranche. © Brink Group
    05.10.2021

    DexKo Global schließt Übernahme von Brink International ab

    Ziel der Akquisition: Erweiterung des Produktportfolios und der internationalen Präsenz sowie Zugang zu neuen Zielmärkten.

    Novi, Michigan/USA, Kötz/DE, Staphorst/NL | DexKo Global Inc. („DexKo“), einer der weltweit führenden Hersteller von hochwertiger Fahrwerkstechnik, Chassis-Baugruppen und Zubehörteilen, hat die Übernahme des europäischen Spezialisten für Anhängerkupplungen Brink International abgeschlossen.

  • Mit dem AL-KO Leichtbau-Chassis erreicht der Volkswagen Transporter 3.5 t zulässiges Gesamtgewicht. Damit steht theoretisch 300 kg mehr Nutzlast zur Verfügung.
    29.09.2021

    Maßgeschneiderte Lösungen für kommunale Transportbedarfe und mehr

    Der führende Chassis- und Zubehörspezialist AL-KO Vehicle Technology Group stellt auf der NUFAM in Karlsruhe vom 30.9. bis 3.10.2021 seine Lösungen für kommunale Einsatzzwecke und Pritschenfahrzeuge vor

    Kötz. Wieder zurück: Ab sofort ist das AL-KO Chassis als 2-Achser wieder für den Volkswagen Transporter verfügbar. Die Kunden stellen AL-KO das VW-Transporter-Originalfahrgestell bei, das AL-KO selbst zu einem Zugkopf umbaut und mit dem AL-KO-Chassis veredelt. Damit ist die bewährte AL-KO Chassis-Lösung wieder für VW-Transporter und Liebhaber dieser Marke verfügbar. Auf der NUFAM präsentiert AL-KO eine entsprechende Lösung mit einem Aufbau der Firma Schoon Fahrzeugsysteme GmbH.

  •  MAMMUT Evolution ist das innovative weltweit erste Rangiersystem mit Gewichtsermittlung.
    25.08.2021

    Caravan-Weltneuheit: Gewichtserkennung auf Knopfdruck mit MAMMUT Evolution

    Vielfach ausgezeichnetes Rangiersystem MAMMUT zeitnah mit wegweisender Gewichtsermittlung erhältlich

    Kötz. Stark und dennoch sensibel ermöglicht der AL-KO Rangierantrieb MAMMUT problemloses und punktgenaues Rangieren von einachsigen Caravans bis zu einem Maximalgewicht von 2,5 Tonnen bzw. Tandem-Achsern bis 3 Tonnen. Jetzt hat die AL-KO Vehicle Technology Group sein bewährtes Rangiersystem MAMMUT um ein wesentliches Feature erweitert: ein innovatives System, mit dem sich das Gewicht binnen fünf Minuten mit einer Toleranz von unter fünf Prozent ermitteln lässt.

  • Make it easier together: Als Innovationstreiber im Leichtbau-ChassisBereich starten AL-KO Vehicle Technology und Adria Mobil eine Kooperation.
    25.08.2021

    AL-KO VARIO X: mehr Zuladung, mehr Wirtschaftlichkeit, mehr Nachhaltigkeit

    Als Innovationstreiber im Leichtbau-Chassis-Bereich starten AL-KO Vehicle Technology und Adria Mobil eine Kooperation. Ziel der Zusammenarbeit: Know-how und Expertise bündeln, um VARIO X auf weitere Gewichtsklassen und Baureihen auszudehnen.

    Kötz. Mit dem Leichtbau-Konzept für Caravans bietet AL-KO Fahrzeugtechnik eine Chassis-Lösung, die dank Gewichtsreduzierung mehr Zuladung erlaubt. „Mit VARIO X haben wir ein ebenso innovatives wie robustes und hoch belastbares Chassis in gewohnter und geprüfter AL-KO Qualität und Langlebigkeit im Sortiment.

  • KW automotive GmbH hat ihren Sitz im baden-württembergischen Fichtenberg.
    30.07.2021

    AL-KO Business Unit Damping Technology wird an KW automotive veräußert

    AL-KO Vehicle Technology Group fokussiert sich auf Kerngeschäft

    Kötz | DE, Abadiano | ES. Als Teil des global agierenden Technologiekonzerns AL-KO Vehicle Technology Group stellt die Business Unit Damping Technology mit rund 250 Mitarbeitenden an zwei Standorten in Spanien und China Stoßdämpfer für schwere Nutzfahrzeuge und den Pkw-Nachrüstmarkt her.

  • Green Caravaning
    27.07.2021

    Green Caravaning: AL-KO Fahrzeugtechnik treibt grüne Lösungen voran

    Plattform- und Zubehörspezialist AL-KO Fahrzeugtechnik stellt beim Caravan Salon Düsseldorf 2021 seinen ganzheitlichen Ansatz vor, wie sich Caravaning noch umweltfreundlicher gestalten lässt.
    • Leichtbau-Lösungen
    • Elektrifizierung und höhere Reichweiten
    • Optimierte Aerodynamik
    • CO2-optimierte Werkstoffwahl und Lieferkette

    Kötz. Der Caravan Salon steht 2021 ganz im Zeichen von Green Caravaning. Schon 2010 war AL-KO Fahrzeugtechnik einer der Ersten, der ein Hybridfahrzeug auf der Düsseldorfer Messe präsentierte. Als bedeutender Zulieferer der Caravaning-Branche strebt AL-KO an, dass Herstellung und Anwendung seiner Komponenten maximal zur CO2-Reduzierung beitragen.

  • Eva Doppler
    26.07.2021

    Eva Doppler kommuniziert für AL-KO Fahrzeugtechnik

    Neue Ansprechpartnerin in der Unternehmenskommunikation

    Kötz. Mit Eva Doppler (56) verstärkt ab Juli 2021 eine erfahrene Kommunikationsexpertin die AL-KO Fahrzeugtechnik Gruppe in der Konzern- und Produktkommunikation.