Fahrzeugtechnik
  • 17.01.2018

    Erstes skandinavisches Elektro-Heimlieferdienst-Kühlfahrzeug rollt auf eCab

    Schwedischer Lebensmittel-Heimlieferdienst MatHem setzt auf Plattform von ABT Sportsline und AL-KO Fahrzeugtechnik

    Das erste elektrisch betriebene Kühlfahrzeug der 3,5-Tonnen-Klasse in Skandinavien hat MatHem, schwedischer Marktführer im Lebensmittel-Heimlieferdienst, jetzt in Betrieb genommen. Die Plattform des neuen Fahrzeugs ist der gemeinsam von AL-KO Fahrzeugtechnik, Spezialist für Fahrwerk- und Chassis-Komponenten, und dem E-Mobility-Experten ABT Sportsline entwickelte, vollelektrisch angetriebenen E-Transporter eCab. Die Grundlage bildet ein Volkswagen T6-Zugkopf mit modifiziertem AL-KO Leichtbau-Chassis, in das die Batterien vollständig integriert werden.

  • 05.01.2018

    DexKo Global übernimmt E&P Hydraulics

    Weitere Stärkung des Kerngeschäfts der AL-KO Fahrzeugtechnik – Bündelung der Kompetenzen für Hubstützensysteme

    DexKo Global, einer der weltweit führenden Hersteller von hochwertiger Fahrwerkstechnik, Chassis-Baugruppen und Zubehörteilen, erweitert das Kerngeschäft der AL-KO Fahrzeugtechnik durch die Übernahme der E&P Hydraulics aus Nieuw-Vennep (Niederlande), des E&P-Generalimporteurs für Deutschland, E&P Hydraulics Germany, sowie des Unternehmens Reisemobil-Service Fischer in Elsdorf (Nordrhein-Westfalen) (zusammen „E&P").

  • 20.12.2017

    SAWIKO präsentiert Van-Heckträger für Ford Westfalia Nugget und Ford Tourneo Custom

    Zubehör-Spezialist stößt in die Fahrzeugklasse der Aktivurlauber vor

    Ob Städtetour, Wochenende am See oder Aktivurlaub in den Bergen: Ein CamperVan ist dafür der ideale Begleiter. Diese Allrounder sind vorwiegend in der Ducato-Klasse gefragt. Der Trend geht aber auch zu kleineren, kompakteren Kastenwagen und Hochdachkombis, die im Alltag das Familienauto ersetzen. In diese Fahrzeuggattung stößt nun erstmals die AL-KO Tochtermarke SAWIKO vor und präsentiert auf der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart einen Fahrradheckträger für den Ford Westfalia Nugget und den Ford Tourneo Custom.

  • 12.12.2017

    AL-KO HY4 jetzt auch für Fiat Original-Chassis

    Neues hydraulisches Reisemobil-Stützensystem ab Januar 2018 verfügbar

    Das neue, vollautomatische Reisemobil-Nivelliersystem AL-KO HY4, das zur CMT 2017 erstmals vorgestellt wurde, ist ab Januar 2018 auch für Wohnmobile mit Fiat Original-Chassis verfügbar. Beibehalten wurde das Erfolgskonzept mit seiner einzigartigen, dezentralen Hydraulik-Lösung, angepasst ist lediglich die Anbindung an das Original-Chassis. Damit präsentiert der Fahrwerkspezialist aus Kötz jetzt auch das modernste, innovativste und sicherste Hubstützensystem für Reisemobile auf Basis Fiat Ducato X250 mit Original-Chassis (zulässiges Gesamtgewicht bis maximal 6,0 Tonnen).

  • 12.12.2017

    AL-KO UP4: Caravan-Stützen neu definiert

    Elektrisches System - Komfortabel mit Rangierantrieb Ranger kombinierbar - Ab März 2018 im Handel

    Kurbeln per Hand hat ein Ende: Die AL-KO Fahrzeugtechnik bietet jetzt mit seinem neuen elektrischen Stützensystem für Caravans noch mehr Komfort im Urlaub. Schnell und bequem lässt sich UP4 per Funkfernbedienung steuern. Dabei wiegt die Anlage nur 17,7 Kilogramm mehr als die AL-KO Premium Stützen mit AL-KO Big Foot-Abstützfuß. Somit ist AL-KO UP4 eines der leichtesten Systeme am Markt. Verfügbar sind die Stützen ab 1. März 2018.

  • 07.12.2017

    DexKo Global plant Übernahme der E&P Hydraulics

    Weitere Stärkung des Kerngeschäfts der AL-KO Fahrzeugtechnik - Bündelung der Kompetenzen für Hubstützensysteme

    DexKo Global, einer der weltweit führenden Hersteller von hochwertiger Fahrwerkstechnik, Chassis-Baugruppen und Zubehörteilen, plant die Erweiterung des Kerngeschäfts der AL-KO Fahrzeugtechnik durch die Übernahme der E&P Hydraulics aus Nieuw-Vennep (Niederlande), des E&P-Generalimporteurs für Deutschland, E&P Hydraulics Germany, sowie des Unternehmens Reisemobil-Service Fischer in Elsdorf (Nordrhein-Westfalen) (zusammen „E&P").

  • AL-KO Freisprechung Herbst 2017
    27.09.2017

    Freisprechungsfeier bei der AL-KO Fahrzeugtechnik

    Acht Auszubildende und ein dualer Student schließen Lehrzeit bei der ALOIS KOBER GMBH erfolgreich ab

    Acht Auszubildende und ein dualer Student haben ihre Lehrzeit bei der AL-KO Fahrzeugtechnik erfolgreich abgeschlossen und blicken stolz in ihre berufliche Zukunft. Im Rahmen der traditionellen Freisprechungsfeier würdigte das Unternehmen das Engagement und die herausragenden Leistungen der Nachwuchskräfte.

  • AL-KO NUFAM Kofferfahrzeuge
    26.09.2017

    Kosten im Fuhrpark senken: Auf Leichtbau-Chassis und -koffer setzen

    AL-KO Fahrzeugtechnik stellt innovative und ökonomische Lösungen zur Fuhrpark-Optimierung auf der NUFAM vor

    Ein optimiertes Fuhrparkmanagement ist für Fuhrpark-Betreiber essentiell. Die naheliegende Lösung besteht in der Minimierung der Flotte und einer damit verbundenen Kostensenkung. Damit das Transportvolumen der Flotte weiterhin erreicht wird, gibt es die perfekte Lösung: das innovative Leichtbau-Chassis-Konzept von AL-KO Fahrzeugtechnik. Wer sich live davon überzeugen will, kann dies vom 28. September bis 01. Oktober auf der Nutzfahrzeugmesse NUFAM Karlsruhe tun.

  • Perfekte Lösungen zur Fuhrparkoptimierung
    11.08.2017

    Perfekte Lösungen zur Fuhrparkoptimierung

    NUFAM: Elektro-Transporter eCab und Verteilerfahrzeug mit Kofferaufbau auf AL-KO Niederflur-

    Innovative und intelligente sowie ökologische und ökonomische Lösungen zur Fuhrpark-Optimierung stellt die AL-KO Fahrzeugtechnik vom 28. September bis 1. Oktober auf der Nutzfahrzeugmesse NUFAM in Karlsruhe vor. Zu sehen ist am Messestand von IVECO Südwest ein Bäckerfahrzeug mit Humbaur-Kofferaufbau, Laderampe und AL-KO Vollluftfederung an der Hinterachse sowie am Messestand von VanSelect die gemeinsam mit ABT Sportsline entwickelte Elektro-Transporter-Plattform eCab. Beide Fahrzeuge sind auf das Niederflur-Chassis der bayerisch-schwäbischen Fahrzeugtechnik-Spezialisten aufgebaut.

  • AL-KO 2LINK System
    18.07.2017

    AL-KO 2LINK: Neuer Sensor für Bremsbelag-Verschleiß

    Connectivity-System für Caravans wird 2018 erweitert – Kundenumfrage am Messestand in Düsseldorf

    Die AL-KO Fahrzeugtechnik treibt das Thema „Sensorik im Caravan-Fahrgestell“ konsequent voran. Erst seit Reisesaison-Beginn 2017 auf dem Markt, wird der nächste Schritt für das neue Connectivity-System bereits im kommenden Jahr erfolgen: Ab 2018 soll der Bremsbelag-Verschleiß elektronisch überwacht und auf dem Smartphone dargestellt werden. Der neue Sensor dafür erfüllt selbstverständlich automotiven Standard.