• Perfekte Lösungen zur Fuhrparkoptimierung
    11.08.2017

    Perfekte Lösungen zur Fuhrparkoptimierung

    NUFAM: Elektro-Transporter eCab und Verteilerfahrzeug mit Kofferaufbau auf AL-KO Niederflur-

    Innovative und intelligente sowie ökologische und ökonomische Lösungen zur Fuhrpark-Optimierung stellt die AL-KO Fahrzeugtechnik vom 28. September bis 1. Oktober auf der Nutzfahrzeugmesse NUFAM in Karlsruhe vor. Zu sehen ist am Messestand von IVECO Südwest ein Bäckerfahrzeug mit Humbaur-Kofferaufbau, Laderampe und AL-KO Vollluftfederung an der Hinterachse sowie am Messestand von VanSelect die gemeinsam mit ABT Sportsline entwickelte Elektro-Transporter-Plattform eCab. Beide Fahrzeuge sind auf das Niederflur-Chassis der bayerisch-schwäbischen Fahrzeugtechnik-Spezialisten aufgebaut.

  • AL-KO 2LINK System
    18.07.2017

    AL-KO 2LINK: Neuer Sensor für Bremsbelag-Verschleiß

    Connectivity-System für Caravans wird 2018 erweitert – Kundenumfrage am Messestand in Düsseldorf

    Die AL-KO Fahrzeugtechnik treibt das Thema „Sensorik im Caravan-Fahrgestell“ konsequent voran. Erst seit Reisesaison-Beginn 2017 auf dem Markt, wird der nächste Schritt für das neue Connectivity-System bereits im kommenden Jahr erfolgen: Ab 2018 soll der Bremsbelag-Verschleiß elektronisch überwacht und auf dem Smartphone dargestellt werden. Der neue Sensor dafür erfüllt selbstverständlich automotiven Standard.

  • SAWIKO VARIO 150
    18.07.2017

    SAWIKO VARIO 150: Klappbar, kompakt und variabel

    Neuer flexibler Reisemobil-Heckträger für Fahrräder, E-Bikes und Roller

    Ein Allround-Talent für den Zweirad-Transport mit dem Reisemobil stellt die AL-KO Tochtermarke erstmals auf dem Caravan Salon in Düsseldorf vor. Ob Fahrrad, E-Bike oder Roller – der neue Heckträger VARIO 150 kann ganz individuell angepasst werden. Praktisch: Sollte der VARIO 150 mal nicht benötigt werden, kann er mit wenigen Handgriffen hochgeklappt werden.

  • SAWIKO Futuro E-Lift
    18.07.2017

    Der ideale Fahrradheckträger für Kastenwagen bietet noch mehr Komfort

    SAWIKO Futuro E-Lift jetzt mit elektrisch bewegbarer Plattform verfügbar

    Die AL-KO Tochter-Marke SAWIKO hat ihren Premium-Fahrradheckträger für Kastenwagen weiterentwickelt: Ab sofort gibt es den Futuro auch mit E-Lift. Damit kann die Plattform zum Be- und Entladen mit einem 12-Volt-Motor elektrisch nach oben und unten gefahren werden, was die Bedienung noch einfacher und komfortabler macht.

  • 12.06.2017

    Immer in der Spur bleiben

    Antischleudersystem AL-KO Trailer Control (ATC) jetzt auch für Nutzanhänger

    Wer kennt das nicht? Bei kleinen Ausweichmanövern, Seitenwind auf Brücken oder Winddruck beim Überholen kann ein Anhänger schnell ins Schlingern geraten. Dagegen hat AL-KO eine effektive Lösung: das Anti-Schleuder-System ATC Trailer Control (ATC), das den Anhänger schnell sanft abbremst und wieder in die Spur bringt. Bei Caravans ist das ATC schon seit über 10 Jahren bekannt und wurde europaweit inzwischen weit mehr als 170.000-mal eingebaut. Bei vielen Wohnwagen-Herstellern zählt das Notfall-System bereits zur Serienausstattung.

  • 12.06.2017

    AL-KO Original-Ersatzteile für höchste Sicherheit

    Nachbau-Produkte zeigen gravierende Schwächen – Sogar Totalausfall der Bremse möglich

    Das Thema Sicherheit steht bei allen Produkten der AL-KO Fahrzeugtechnik im Mittelpunkt. Deshalb hat der Premium-Hersteller von hochwertigen Chassis- und Fahrwerkskomponenten für Nutzanhänger und leichte Nutzfahrzeug seit jeher höchste Ansprüche an das Qualitätsniveau seiner Produkte. Nicht umsonst steht der Technologie-Konzern für QUALITY FOR LIFE. Wie sich diese Philosophie in der Praxis auszahlt, zeigt eine aktuelle Untersuchung von Original- und Nachbau-Ersatzteilen. Das Fazit: Gerade bei Bremsbacken und Bowdenzügen sind die Unterschiede gravierend.

  • 31.05.2017

    KPS Capital Partners beabsichtigt neuer Mehrheitsaktionär von DexKo zu werden

    Abschluss bis Mitte des Jahres erwartet

    KPS Capital Partners, LP (KPS), ein amerikanisches Investmentunternehmen, wird vorbehaltlich aller Genehmigungen Mehrheitsaktionär von DexKo Global Inc. sowie derer Tochtergesellschaften, darunter die AL-KO Fahrzeugtechnik. Über die finanziellen Rahmenbedingungen wurde Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss wird bis Mitte des Jahres 2017 erwartet.

  • 11.05.2017

    Motorrad aufladen und abfahren – die Anhänger von SAWIKO

    Mit dem WHEELY kann das Motorrad problemlos überallhin mitgenommen werden.

    Motorrad-Liebhaber kennen die Zwickmühle: lieber Familien- oder Aktivurlaub mit dem Motorrad? Der Grund liegt dabei schlicht und ergreifend in der begrenzten Möglichkeit des Transportes. Wie soll das Motorrad denn auch von A nach B gebracht werden, wenn nicht extra ein unhandlicher Anhänger hinter dem Auto hergezogen werden soll? SAWIKO, eine Marke des AL-KO Fahrzeugtechnik-Konzerns, hat eine Lösung für diese logistische Herausforderung. Mit dem Mini-Anhänger WHEELY ist es kein Problem, Motorrad oder Roller ohne viel Aufwand überallhin mitzunehmen.

  • 11.05.2017

    Motorradfahrer aufgepasst: Transport des Motorrads im Reisemobil so einfach wie nie zuvor

    Heckgarageneinzug von SAWIKO macht das Leben leichter

    Was gibt es für Motorrad-Fans Schöneres? Rauf auf die Maschine, den Fahrtwind spüren und die Geschwindigkeit genießen. Ein Traum, den sich tausende Motorradfahrer erfüllen. Der Trend: Zunächst mit dem Reisemobil einige Kilometer zurücklegen und erst am Zielort die Gegend auf zwei Räder erkunden. Doch wie transportiert man sein geliebtes Motorrad komfortabel und sicher? Idealerweise geschieht dies in der Heckgarage des Reisemobils.

  • 06.04.2017

    Branchenexperten wieder international auf Achse

    Sommertour mit drei Stationen in Deutschland und Italien – Attraktives Programm mit Beratung und Gewinnspielen

    Mit ihrem neuen Konzept geht die 14. Sommertour der Zubehör-Experten Anfang August 2017 bereits zum zweiten Mal an den Start. Konzentrierte sich die älteste und bekannteste Event-Reihe ihrer Art im Vorjahr ausschließlich auf beliebte Stationen in Deutschland, führt die Tour dieses Jahr wieder nach Italien.  Etwas umgestaltet wurde auch das Programm, das neben den Caravanern die Reisemobilisten noch mehr ansprechen soll. Partner der Aktion, die in der Zeit vom 1. bis 6.